Mittwoch, 31. August 2011

The New 52: Justice League #1 ist da


Seit gestern Abend haben die amerikanischen Comicshops einen Mitternachtsverkauf zum Erscheinen der ersten Ausgabe des neuen DC Universums.
Seit 20 Uhr mitteleuropäischer Zeit gibt es das Heft in digitaler Form für 2,99€ zu kaufen.
Und wie ist es?
Grundsolide!
Man sollte vielleicht nicht einen totalen Knaller erwarten, schließlich steht die Storyline noch ganz am Anfang und man lässt sich Zeit, die Geschichte ins Rollen zu bringen. 
Wir befinden uns 5 Jahre zurück in der Vergangenheit, an dem Zeitpunkt, ab dem Wesen mit übernatürlichen Kräften auf der Erde auftauchten und die Gesellschaft verunsicherten.
Die Idee, dass die Helden anfänglich erst einen gewissen Status erarbeiten müssen und das einhergehend mit reichlich Komplikationen, ist sehr gut. Fühlt sich sehr frisch an.
Es stört auch gar nicht, dass grade mal 4 Charaktere eingeführt werden. Da haben wir Batman, der auf der Jagd nach einem außerirdischen Ding ist (das in Lumpen gekleidet ziemlich cool wirkt), Green Lantern Hal Jorden, der plötzlich in Gotham auftaucht, einen Footballspieler und Superman selbst.
Der Fokus ist jedoch ganz klar auf das erste Aufeinandertreffen zwischen Green Lantern und Batman gelegt und die daraus entstehende Dynamik ist recht gelungen. Beide gockeln sich an und produzieren damit einige komische Situation.
Action gibt es außerdem satt.
Die Zeichnungen sind schön anzusehen, auch wenn, wie bereits bemängelt wurde, Lee nicht grade ein Meister der Gesichtszüge ist.
Die Panels sind sehr detailiert, wirken aber trotzdem ganzheitlich und ich bin schon gespannt, wie es sich dann letztendlich auf gedrucktem Papier macht. Die neuen Designs erscheinen mir zweckdienlich, stören kaum.
Der Ausgangspunkt für eine interessante Storyline ist gesetzt, damit könnte man den ein oder anderen Neuleser gehooked haben. Vermutlich auch deshalb, weil das Comic ziemlich abrupt endet und eine nach allen Seiten offene Geschichte zurücklässt.

Fazit: 24 Seiten Comicaction mit Humor.
4 von 5 Weltraumwürfel

Samstag, 27. August 2011

Die Schwarze Sonne - Das Schloss der Schlange

Die Serie existiert nun auch schon ein Weilchen und weil die einzelnen Folgen derzeit für wirklich kleines Geld zu haben sind, möchte ich noch einmal mit Nachdruck eine Empfehlung aussprechen.
"Die Schwarze Sonne" ist eine durchdachte und vor allem anspruchsvolle Hörspielreihe aus der Schmiede von Lausch
Wer etwas zum Einschlafen sucht, der wird hier nicht fündig, denn dem Hörspiel sollte man schon sehr genau lauschen, um die ganzen Fäden aufzunehmen, die gesponnen werden.
Teil 1 "Das Schloss der Schlange" ist allerdings noch eine recht schlichte und klassische Geschichte aus der Phantastik. Der junge Adam Salton kommt zurück nach England und wird von seinem Onkel Richard und dessen Freund Nathaniel de Salis aufgenommen. Schon bald lernt er die bezaubernde  Mimi Watford kennen, aber auch den boshaften Großgrundbesitzer Edgar Caswell. Die Geschichte nimmt sehr bald übernatürliche Züge an. Adam bekommt Flashbacks aus einer längst vergangenen Zeit und irgendwie scheinen die Epochen miteinander verwoben zu sein.
Die Auftaktgeschichte baut zwar noch auf einer Erzählung von Bram Stoker auf, aber schon ab der zweiten Folge entfalteten sich die Welt von "Die Schwarze Sonne" Stück für Stück und wirft ihren geheimnisvollen Mantel um die Aufmerksamkeit des Hörers.
Die Sprecher sind sehr gut gewählt und passen hervoragend zur den Charakteren. Auch die Effekte sind auf oberem Niveau, so dass die Kulisse eines viktorianischen Englands mit seinen Ländereien, die von Mooren und weitläufigen Feldern geprägt sind, vor dem geistigen Auge erscheint.
Eine Anschaffung in Form einer CD lohnt sich bei dieser Veröffentlichung im Gegensatz zu den meisten anderen Produktionen sehr wohl. Ich bin mittlerweile dazu übergangen die meisten Hörspiele aus Platzmangel und Geldersparnis als digitalen Download zu kaufen, aber "Die Schwarze Sonne" fällt mit einem liebevollen Booklet angenehm auf. Ganz besonders genial ist, dass Schlüsselszenen in schwarz/weiß Zeichnungen abgedruckt sind und so einen wunderbaren Rahmen zur Handlung geben.
Bisher sind 10 Episoden erschienen, leider ist die Serie damit noch nicht abgeschlossen und es bleibt zu hoffen, dass die derzeit auf Eis liegende Reihe irgendwann fortgesetzt wird. Als Bonus gibt es noch eine informative Internetseite und einen Podcast, der bestimmte Personen und Ereignisse aus dem Hörspiel aufgreift und vertieft erklärt. Den Podcast sollte man jedoch erst ab der zweiten Folge beginnen, da hier das erste Mal real existierende Personen aus vergangenen Epochen auftauchen, die im Cast behandelt werden.

Freitag, 26. August 2011

Red Tails (2012)


Ein vielversprechender Film kommt 2012 in die Kinos. Nachdem Anfang des letzten Jahrzehnts etliche Kriegsfilme aus dem Boden sprossen, war lange Zeit eher Ende im Gelände.
Wer von Flugzeugen ähnlich fasziniert ist wie ich, der darf sich auf "Red Tails" (2012) freuen.
Die Trailer sehen verdammt gut aus.

Donnerstag, 25. August 2011

Bearmageddon!

Ok, der Relaunch steht uns in 2 Wochen ins Haus und bis dahin darf man sich mit einem weiteren extrem coolen Webcomic beschäftigen: BEARMAGEDDON!
Ethan Nicolle (Axe Cop) hat sich dem Nerdthema "Kann Kreatur A Kreatur B vernichten?" angenommen und daraus ein vielversprechendes Comic konzipiert.
Die Zeichnungen sind ähnlich genial wie sie es schon bei Axe Cop waren und werden nun von Noah Maas koloriert.
Wer also Bock auf Tentakelbären oder Fledermausbären hat, rüber zu BEARMAGEDDON.
It's awesome!

Montag, 8. August 2011

Lebenszeichen

Howdy!
Nein, dieses Blog ist nicht tot, nur leider fehlt derzeit ein bisschen Input und Zeit. Den wird es aber spätestens im September geben, wenn das DC Universum einen Relaunch bekommt und wieder Hefte regelmäßig gelesen werden.
Denn dann werde ich aus dem Tradepaperbacklesezyklus aussteigen und einzelne Hefte besprechen.
Darunter werden folgende Serien sein:

ACTION COMICS 
ANIMAL MAN 
SWAMP THING BATGIRL FRANKENSTEIN AGENT OF SHADE 
GRIFTER 
RESURRECTION MAN 
BATMAN 
BLUE BEETLE 
DC UNIVERSE PRESENTS 
JUSTICE LEAGUE 
ALL STAR WESTERN 
AQUAMAN 
FLASH 
JUSTICE LEAGUE DARK 
SAVAGE HAWKMAN 
TEEN TITANS