Mittwoch, 31. August 2011

The New 52: Justice League #1 ist da


Seit gestern Abend haben die amerikanischen Comicshops einen Mitternachtsverkauf zum Erscheinen der ersten Ausgabe des neuen DC Universums.
Seit 20 Uhr mitteleuropäischer Zeit gibt es das Heft in digitaler Form für 2,99€ zu kaufen.
Und wie ist es?
Grundsolide!
Man sollte vielleicht nicht einen totalen Knaller erwarten, schließlich steht die Storyline noch ganz am Anfang und man lässt sich Zeit, die Geschichte ins Rollen zu bringen. 
Wir befinden uns 5 Jahre zurück in der Vergangenheit, an dem Zeitpunkt, ab dem Wesen mit übernatürlichen Kräften auf der Erde auftauchten und die Gesellschaft verunsicherten.
Die Idee, dass die Helden anfänglich erst einen gewissen Status erarbeiten müssen und das einhergehend mit reichlich Komplikationen, ist sehr gut. Fühlt sich sehr frisch an.
Es stört auch gar nicht, dass grade mal 4 Charaktere eingeführt werden. Da haben wir Batman, der auf der Jagd nach einem außerirdischen Ding ist (das in Lumpen gekleidet ziemlich cool wirkt), Green Lantern Hal Jorden, der plötzlich in Gotham auftaucht, einen Footballspieler und Superman selbst.
Der Fokus ist jedoch ganz klar auf das erste Aufeinandertreffen zwischen Green Lantern und Batman gelegt und die daraus entstehende Dynamik ist recht gelungen. Beide gockeln sich an und produzieren damit einige komische Situation.
Action gibt es außerdem satt.
Die Zeichnungen sind schön anzusehen, auch wenn, wie bereits bemängelt wurde, Lee nicht grade ein Meister der Gesichtszüge ist.
Die Panels sind sehr detailiert, wirken aber trotzdem ganzheitlich und ich bin schon gespannt, wie es sich dann letztendlich auf gedrucktem Papier macht. Die neuen Designs erscheinen mir zweckdienlich, stören kaum.
Der Ausgangspunkt für eine interessante Storyline ist gesetzt, damit könnte man den ein oder anderen Neuleser gehooked haben. Vermutlich auch deshalb, weil das Comic ziemlich abrupt endet und eine nach allen Seiten offene Geschichte zurücklässt.

Fazit: 24 Seiten Comicaction mit Humor.
4 von 5 Weltraumwürfel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen